Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Einleitung

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (die "AGB") regeln die gesamte Beziehung zwischen Ihnen, dem Kunden, und dem Unternehmen.

1.2. Vor dem Abschluss des Fernabsatzvertrags wird dem Kunden der Text dieser AGB in elektronischer Form oder in einem anderen dauerhaften Format zur Verfügung gestellt. Sollte dies nicht möglich sein, wird das Unternehmen vor Abschluss des Fernabsatzvertrages darauf hinweisen, auf welche Weise diese AGB in den Geschäftsräumen des Unternehmens für den Kunden zur Einsicht verfügbar ist und dass sie dem Kunden auf dessen Wunsch hin so schnell wie möglich kostenlos zugesandt werden.

1.3. DER KUNDE IST VERPFLICHTET, DIESE AGB SORGFÄLTIG ZU LESEN, BEVOR ER SIE AKZEPTIERT UND DIE DIENSTLEISTUNGEN DES UNTERNEHMENS IN ANSPRUCH NIMMT. DER KUNDE BESTÄTIGT MIT DER NUTZUNG DER DIENSTLEISTUNGEN, DASS ER DIESE VEREINBARUNG GELESEN HAT, DIESE VERSTANDEN HAT UND DAMIT EINVERSTANDEN IST, AN SIE GEBUNDEN ZU SEIN.

1.4. Diese Vereinbarung enthält eine verbindliche Schlichtungsbestimmung, die wie weiter unten in Abschnitt 17 dargelegt die Anwendung eines Schiedsgerichtsverfahrens auf individueller Basis zur Beilegung von Streitigkeiten erfordert, und nicht Geschworenenprozesse oder andere Gerichtsverfahren oder Sammelklagen jeglicher Art.

2. Definitionen

2.1. Einige Begriffe werden im einleitenden Teil dieses Abkommens definiert. Sofern diese AGB nichts anderes vorsieht, haben die folgenden Begriffe, wo immer sie in diesen AGB einschließlich des einleitenden Teils in Großbuchstaben verwendet werden, die folgende Bedeutung:

(a) Vertrag über die Bereitstellung von Dienstleistungen und/oder Waren, der online zwischen dem Unternehmen und dem Kunden abgeschlossen wird.

(b) Kunde ist der Nutzer der Dienstleistungen des Unternehmens und/oder der Käufer von Waren, wie in diesem Vertrag erläutert ist.

(c) Unternehmen sind 1) 3UAB "Kilo grupe", mit Firmencode 303157579, registrierter Anschrift Antakalnio Str. 17, LT-10312 Vilnius, Litauen, E-Mail-Adresse: [email protected], oder 2) "Karma processing Incorporated ", mit Firmencode 7138602, Geschäftsadresse 1000 West Street, Suite 1200, Wilmington, Delaware 19801, E-Mail-Adresse: [email protected] (je nach der vom Kunden gewählten Zahlungsmethode), die für die Bereitstellung der Abonnementdienste und die Bearbeitung von Kundenanfragen, einschließlich Rückerstattungen und Rückbuchungen für die verbundenen Unternehmen für die Waren und Dienstleistungen verantwortlich sind. Die verbundenen Unternehmen sind Diabetes Solutions UAB (Code 305571148) und Max Nutrition UAB (Code: 305442043).
bedeutet Diabetes Solutions, UAB, Code 305571148, mit registrierter Adresse in Žalgirio Str. 90-100, Vilnius, Büroadresse Antakalnio Str. 17, LT-10312 Vilnius, Litauen, E-Mail-Adresse: [email protected] ist verantwortlich für die Dienstleistungen, die über die Website und die mobile App angeboten werden. Ungeachtet des Vorstehenden bezieht sich das Unternehmen für die Zwecke der Abschnitte 5.5 und 6.1-6.2 sowie aller anderen Bestimmungen in Bezug auf den Verkauf physischer Waren auf Max Nutrition UAB, Code 305420438, registrierte Adresse Lvovo Str. 37-101, Vilnius, Republik Litauen, Büroanschrift Antakalnio Str. 17, Vilnius, Republik Litauen, E-Mail: [email protected].

(d) Angebot das Angebot, diesen Vertrag über Dienstleistungen und/oder Waren abzuschließen, die das Unternehmen dem Kunden über die Website oder die mobile Anwendung zur Verfügung stellt.

(e) Datenschutzrichtlinie die Datenschutzrichtlinie des Unternehmens, die auf der Website oder in der mobilen App veröffentlicht ist.

(f) Dienstleistungen die digitalen Inhalte, die dem Kunden vom Unternehmen zur Verfügung gestellt werden, sowie die Zugänglichkeit der Website oder der mobilen App, einschließlich der dort angebotenen oder bereitgestellten Informationen, Texte und Bilder.

(g) Digitale Inhalte individuelle digitale Essenspläne und/oder andere digitale Inhalte, die von Zeit zu Zeit online vom Unternehmen verkauft werden.

(h) Waren sind Nahrungsergänzungsmittel und/oder andere Produkte in physischer Form, die von dem Unternehmen online verkauft werden.

(i) Fernabsatzvertrag ein Vertrag, der zwischen dem Unternehmen und dem Kunden im Rahmen eines für den Fernabsatz von digitalen Inhalten und/oder Waren organisierten Systems abgeschlossen wird.

(j) Website die Website des Unternehmens, die unter https://klinio.com verfügbar ist.

(k) Mobile Anwendung Die mobile Anwendung des Unternehmens Klinio, die der Kunde aus dem App Store und/oder Google Play Store herunterladen kann.

3. Unterbreitung des Angebots

3.1. Das Unternehmen bietet dem Kunden die Möglichkeit, ein Angebot zu erhalten.

3.2. Der Kunde wird aufgefordert, bestimmte Informationen anzugeben, bevor er das Angebot erhält, indem er die vorgesehenen Optionen auswählt oder die geforderten Angaben eingibt. Der Kunde ist verpflichtet, aktuelle, korrekte und umfassende Informationen zur Verfügung zu stellen, um die er gebeten wird.

3.3. Nach Übermittlung der in Abschnitt 3.2 dieser Vereinbarung festgelegten Informationen wird dem Kunden das Angebot zur Verfügung gestellt. Das Angebot enthält Informationen zu folgenden Punkten:

3.3.1. den Zahlungsbetrag für die betreffenden Dienstleistungen und/oder Waren;

3.3.2. Zahlungsmöglichkeiten: per Kreditkarte oder andere zulässige Zahlungsformen;

3.3.3. sonstige Informationen, die das Unternehmen für wichtig hält, um sie in das Angebot aufzunehmen.

3.4. Annahme des Angebots

3.4.1. Der Kunde nimmt das Angebot an, sobald er/sie das Kästchen "Ich bin mit den AGB einverstanden" ankreuzt. Sobald der Kunde mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden ist, muss er auf den Button "Absenden" klicken.

4. Fernabsatzvertrag

4.1. Der Fernabsatzvertrag wird in dem Moment abgeschlossen, in dem der Kunde das Angebot annimmt und wie in Absatz 3.4.1. angegeben.

4.2. Da der Kunde das Angebot auf elektronischem Wege annimmt, wird das Unternehmen den Erhalt der Annahme des Angebots unverzüglich auf elektronischem Wege bestätigen. Falls der Kunde digitale Inhalte erwirbt, werden diese an die vom Kunden auf der Website angegebene E-Mail-Adresse oder in der mobilen App übermittelt.

4.3. FÜR DEN FALL, DASS DER VERTRAG ZWISCHEN DEM UNTERNEHMEN UND DEM KUNDEN AUS DIGITALEN INHALTEN BESTEHT, DIE NICHT AUF EINEM PHYSISCHEN MEDIUM GELIEFERT WERDEN, ERKLÄRT SICH DER KUNDE DAMIT EINVERSTANDEN, DASS ER SEIN/IHR RÜCKTRITTSRECHT VOM VERTRAG VERLIERT.

4.4. Das Unternehmen unternimmt angemessene Anstrengungen, um sicherzustellen, dass die Dienste wie vorgesehen funktionieren, jedoch sind diese Dienste vom Internet und anderen Diensten und Anbietern abhängig, die außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Durch die Nutzung der Dienstleistungen des Unternehmens erkennt der Kunde an, dass das Unternehmen nicht garantieren kann, dass die Dienste ununterbrochen und fehlerfrei funktionieren oder dass die darin enthaltenen Informationen völlig frei von Viren, Hackern, Störungen, ungeplanten Ausfallzeiten oder anderen Fehlern sind. Der Kunde übernimmt ausdrücklich das Risiko für die Nutzung oder das Herunterladen solcher Dienstleistungen.

4.5. Das Unternehmen kann von Zeit zu Zeit und ohne vorherige Benachrichtigung des Kunden die Dienste ändern, erweitern und verbessern. Wir sind auch berechtigt, jederzeit den Betrieb der Dienste ganz oder teilweise einzustellen oder bestimmte Aspekte der Dienste selektiv zu deaktivieren. Jegliche Änderung oder Einstellung der Dienste erfolgt nach unserem alleinigen und uneingeschränkten Ermessen und ohne eine laufende Verpflichtung oder Haftung gegenüber dem Kunden und die Nutzung der Dienste durch den Kunden gibt diesem keinen Anspruch auf die fortgesetzte Bereitstellung oder Verfügbarkeit der Dienste.

4.6. Der Kunde erklärt sich ferner damit einverstanden, dass:

4.6.1. er/sie nicht auf die Dienste zugreift (einschließlich des Erwerbs von Waren), wenn er/sie unter 18 Jahre alt ist;

4.6.2. der Kunde Kindern unter 18 Jahren den Zugang zu den Diensten verweigert. Der Kunde übernimmt die volle Verantwortung für jede unbefugte Nutzung der Dienste durch Minderjährige.

5. Zahlungen

5.1. Während der im Angebot angegebenen Gültigkeitsdauer erhöht sich der Preis für die angebotenen Dienstleistungen und/oder Waren nicht, mit Ausnahme von Preisänderungen in Bezug auf den Mehrwertsteuertarif.

5.2. Der Kunde ist damit einverstanden:

5.2.1. alle zusätzlichen Kosten, Gebühren, Abgaben, anwendbaren Steuern und andere Kosten zu tragen, die beim Kunden anfallen können;

5.2.2. Dienstleistungen und/oder Waren mit einer gültigen Kreditkarte oder einer anderen zulässigen Zahlungsform zu erwerben;

5.2.3. dem Unternehmen aktuelle, korrekte und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen, wie im Bestellformular angegeben. Wenn das Unternehmen feststellt oder glaubt, dass die vom Kunden zur Verfügung gestellten Informationen nicht aktuell, ungenau oder unvollständig sind, behält sich das Unternehmen das Recht vor, die Dienstleistung und/oder die Lieferung von Waren nach eigenem Ermessen auszusetzen, und der Kunde verliert jegliches Recht auf Rückerstattung des gezahlten Betrags.

5.3. Nachdem der Kunde an den dritten Zahlungsdienstleister weitergeleitet wurde, geht das Verlustrisiko oder Schadensrisiko auf den Kunden und/oder den Drittanbieter über. Die Online-Kredit- oder Debitkartenzahlungen des Kunden an das Unternehmen werden von einem dritten Zahlungsdienstanbieter bearbeitet und verarbeitet und keine der sensiblen Daten in Bezug auf Ihre Zahlung werden vom Unternehmen gespeichert oder verwendet. Das Unternehmen haftet nicht für Zahlungsprobleme oder andere Streitigkeiten, die aufgrund der Zahlungsdienste Dritter entstehen. Das Unternehmen kann den Drittanbieter von Zahlungsdiensten von Zeit zu Zeit wechseln.

5.4. Alle Preise und Kosten sind in US-Dollar ausgeschrieben, sofern nicht anders angegeben.

5.5. Alle Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Unternehmens. Es gilt der Preis, der zum Zeitpunkt der Bestellung festgelegt wurde. Versandkosten und Zahlungsgebühren werden vor der Bestätigung des Kaufs anerkannt. Wenn Sie unter 18 Jahre alt sind, benötigen Sie die Erlaubnis der Eltern, um etwas vom Unternehmen kaufen zu können.

5.6. Alle über das Unternehmen durchgeführten Überweisungen werden über spezielle Gateways Dritter behandelt und abgewickelt, um Ihren Schutz zu gewährleisten. Karteninformationen werden nicht gespeichert und alle Karteninformationen werden über SSL-Verschlüsselung gehandhabt. Bitte lesen Sie die AGB des Drittanbieters durch, den Sie für das Zahlungs-Gateway der Transaktion gewählt haben, da sie für die Transaktionen verantwortlich sind.

5.7. Ihre Zahlungen werden von 1) Kilo grupė, UAB, Firmencode 303157579, registrierter Adresse Antakalnio Str. 17, LT-10312 Vilnius, Litauen, oder von 2) "Karma processing Incorporated", Firmencode 7138602, Büroadresse 1000 West Street, Suite 1200, Wilmington, Delaware 19801, USA, je nach der vom Kunden gewählten Zahlungsmethode bearbeitet. Für eine Rückerstattung oder eine Beschwerde wenden Sie sich bitte an [email protected].

5.8. Um sicherzustellen, dass der Kunde keinen Ausfall oder sonstige Störungen der Dienstleistungen erfährt, werden die Dienstleistungen mit automatischer Verlängerung angeboten.

5.8.1. AUSSER AUS GRÜNDEN, DIE WEITER UNTEN IN DIESEM ABSCHNITT BESCHRIEBEN WERDEN, WIRD DER BETREFFENDE DIENST NACH ABLAUF DER AKTUELLEN LAUFZEIT AUTOMATISCH UM EINEN VERLÄNGERUNGSZEITRAUM VERLÄNGERT, DER DEM LETZTEN DIENSTZEITRAUM ENTSPRICHT. Wenn beispielsweise der letzte Dienstzeitraum des Kunden ein Jahr betrug, beträgt der Verlängerungszeitraum normalerweise ein Jahr.

5.8.2. Sofern der Kunde das Abonnement nicht kündigt, verlängert das Unternehmen den betreffenden Dienst automatisch, wenn es Zeit für eine Erneuerung ist, und nimmt die Zahlung mit der Zahlungsmethode im Kundenkonto vor, die mit den Dienstleistungen verbunden ist.

5.8.3. Das Unternehmen kann die Abonnementpläne und den Preis der Dienstleistungen von Zeit zu Zeit ändern. Verlängerungen werden zu den aktuellen Tarifen des Unternehmens berechnet, die, wie der Kunde anerkennt, höher oder niedriger sein können als die Tarife für den ursprünglichen Servicezeitraum.

5.8.4. WENN DER KUNDE KEINE AUTOMATISCHE VERLÄNGERUNG DER DIENSTE WÜNSCHT, kann er das Abonnement mindestens 48 Stunden vor Ablauf des aktuellen Zeitraums kündigen; in diesem Fall werden die Dienste mit Ablauf der aktuellen Laufzeit beendet, es sei denn, er erneuert die Dienste vor diesem Datum manuell.

5.8.5. Wenn der Kunde das Abonnement auf der Website des Unternehmens erworben hat, kann der Kunde es nicht über den Apple App Store oder Google Play Store verwalten. Stattdessen kann der Kunde das Abonnement einfach kündigen, indem er sich in das Benutzerkonto auf der Website des Unternehmens einloggt oder das Support-Team unter [email protected] kontaktiert.

5.8.6. Wenn der Kunde das Abonnement über den Apple App Store oder Google Play erworben hat, kann der Kunde das Abonnement nur über sein Apple- oder Google-Konto kündigen. Der Kunde versteht, dass das Löschen der App die Abonnements nicht kündigt.

5.9. Um dem Kunden die besten Preise und die Möglichkeit zu bieten, die Dienste auf monatlicher Basis zu bezahlen, können einige der Dienste mit dem speziellen Werbeangebot - Flex-Zahlungsplan (Flex-Zahlungsplan) - bereitgestellt werden.

5.9.1. Um den angebotenen Rabatt zu erhalten und für das Abonnement mit dem Flex-Zahlungsplan infrage zu kommen, stimmt der Kunde zu, für die gesamte Laufzeit des gewählten Plans an den Vertrag gebunden zu sein. Mit der Bestellung verpflichtet sich der Kunde, den vollen Preis des Vertrages zu den für den Flex-Zahlungsplan geltenden Bedingungen zu zahlen.

5.9.2. IM FALLE EINER BEENDIGUNG DES VERTRAGES VOR ABLAUF DES GEWÄHLTEN FLEX-ZAHLUNGSPLANS ERKLÄRT SICH DER KUNDE DAMIT EINVERSTANDEN, DASS IHM DER NOCH NICHT BEZAHLTE RESTBETRAG DES VERTRAGES MIT DER LETZTEN ZAHLUNG IN RECHNUNG GESTELLT WIRD.

5.9.3. Die Flex-Zahlungspläne enthalten ein 14-tägiges Rückgaberecht. Wenn der Kunde das Abonnement nicht innerhalb der ersten 14 Tage kündigt, wird er automatisch zu einem wiederkehrenden Abonnenten des von ihm gewählten Tarifs.

5.9.4. Die wiederkehrenden Zahlungen werden von der Zahlungsmethode abgebucht, die mit den Dienstleistungen im Konto des Kunden verbunden ist.

5.9.5. Sofern der Kunde den Flex-Zahlungsplan nicht vor Ablauf der Laufzeit kündigt, verlängert das Unternehmen die entsprechenden Dienste automatisch zu denselben Bedingungen, die für den gewählten Plan gelten. Um Zweifel auszuschließen, gelten die in Klausel 5.8. angegebenen Vertragsbedingungen für die Verlängerung der Dienste des Flex-Zahlungsplans.

6. Erstattungs- und Rückgaberecht

6.1. Das Unternehmen verfolgt Nicht-Rückerstattungsbestimmungen, es sei denn, das Produkt (entweder digitale Inhalte, Bücher oder Waren) ist nachweislich nicht wie beschrieben oder fehlerhaft. In solchen Fällen muss der Kunde unseren Kundendienst unter [email protected] innerhalb von 14 Tagen nach der Lieferung kontaktieren und detaillierte Informationen zur Verfügung stellen, die den Fehler des Produkts des Unternehmens (entweder digitale Inhalte, Bücher oder Waren) beweisen (mit einem visuellen Beweis).

6.1.1. Sobald eine Rückerstattung erfolgt ist, hat der Kunde keinen Zugriff mehr auf das Produkt des Unternehmens (entweder digitale Inhalte oder Waren).

6.1.2. Alle Rückerstattungen werden mit der ursprünglichen Zahlungsmethode verrechnet.

6.1.3. Mit dem Kauf der Dienste stimmt der Kunde dieser Rückerstattungsrichtlinie zu und verzichtet auf alle Rechte, sie infrage zu stellen, zu beurteilen oder gerichtlich zu verfolgen.

6.1.4. Das Unternehmen ist nicht für die Rückerstattung oder den erneuten Versand der Bestellung an eine andere Adresse verantwortlich, wenn der Kunde keine korrekten oder vollständigen Liefer- oder Kontaktinformationen (einschließlich Lieferadresse, E-Mail-Adresse) angegeben hat.

Rückgabebestimmungen

6.2. Alle Waren, die Sie zurückgeben möchten, müssen in der Originalverpackung und ungeöffnet sein und sich in einem für den Wiederverkauf geeigneten Zustand befinden. Wenn die zurückzusendenden Waren diese Bedingungen nicht erfüllen, können wir keine Erstattung anbieten. Wenn Sie sich für eine Rücksendung entscheiden, müssen Sie uns unter [email protected] informieren, bevor Sie die Ware an unser Lager zurücksenden. Wir stellen Ihnen unser Rückgabeformular zur Verfügung, das ausgefüllt und zusammen mit den Waren innerhalb von 30 Tagen nach dem Kauf zurückgeschickt werden muss. Die Versandkosten sind im Preis der Ware enthalten, im Falle einer Rücksendung wird diese Gebühr nicht erstattet (die Versandkosten betragen $22). Sobald die Ware und das Formular bei uns eingegangen sind und von unseren Mitarbeitern geprüft wurden, wird die Rückerstattung auf demselben Weg genehmigt, auf dem auch die Zahlung erfolgt ist. Bitte beachten Sie, dass es bis zu 14 Arbeitstage dauern kann, bis die Rückerstattung auf Ihrem Bankkonto eingeht. Wenn der Kunde die Fristen unserer Rückgabebestimmungen nicht einhält, können wir keine Erstattung anbieten.

Rücksendeadresse für Waren (außer Bücher):

UAB MAX Nutrition Lager und Adresse für die Rücksendung:
Shipmonk
6010 N. Cajon Blvd.
San Bernardino
CA 92407
USA

7. Geistige Eigentumsrechte

7.1. Alle Rechte am geistigen Eigentum, einschließlich aber nicht beschränkt auf Urheberrechte, Designrechte, Markenrechte, Patentrechte und alle anderen Eigentumsrechte an oder in Verbindung mit den Dienstleistungen und den dienstleistungsbezogenen Inhalte sind Eigentum des Unternehmens.

7.2. Der Kunde darf die Dienstleistungen, einschließlich aber nicht beschränkt auf digitale Inhalte, ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Unternehmens weder ganz noch teilweise reproduzieren, disassemblieren, zurückentwickeln, dekompilieren, verteilen, öffentlich ausstellen oder aufführen oder die Dienstleistungen veröffentlichen oder anderweitig verfügbar machen.

7.3. Der Kunde gewährt dem Unternehmen hiermit eine unbefristete, unwiderrufliche, weltweite, vollständig bezahlte und gebührenfreie, nicht exklusive Lizenz, einschließlich des Rechts zur Vergabe von Unterlizenzen (über mehrere Ebenen) und zur Abtretung an Dritte, zur Reproduktion, Verteilung, Aufführung und Darstellung (öffentlich oder anderweitig), zur Erstellung abgeleiteter Werke, zur Anpassung, Änderung und anderweitigen Nutzung, Analyse und Verwertung auf jede jetzt bekannte oder in Zukunft entdeckte Weise seiner Benutzerinhalte (mit Ausnahme von Benutzermarkenzeichen) sowie aller geänderten und abgeleiteten Werke davon. Soweit nach den geltenden Gesetzen zulässig, verzichtet der Kunde hiermit auf alle moralischen Rechte, die er an den Benutzerinhalten hat. "Benutzerinhalte" bezeichnet alle Benutzermarkenzeichen, Mitteilungen, Bilder, Schriften, kreativen Werke, Töne und alle Materialien, Daten und Informationen, die der Kunde über die Dienste hochlädt, überträgt oder einreicht oder die andere Benutzer hochladen oder übertragen. Durch das Hochladen, Übertragen oder Einreichen von Benutzerinhalten versichert, gewährleistet und stimmt der Kunde zu, dass diese Benutzerinhalte und deren Hochladen, Übertragen oder Einreichen (a) korrekt und nicht vertraulich sind; (b) nicht gegen geltende Gesetze, vertragliche Beschränkungen oder andere Rechte Dritter verstoßen und dass der Kunde die Erlaubnis von Dritten hat, deren persönliche Informationen oder geistiges Eigentum in den Benutzerinhalten enthalten oder verkörpert sind; und (c) frei von Viren, Adware, Spyware, Würmern oder anderen bösartigen Codes sind.

7.4. Kein Teil dieser AGB kann als Übertragung von Rechten an geistigem Eigentum in Bezug auf die Dienstleistungen oder darauf bezogene Inhalte ausgelegt werden, es sei denn, dies ist ausdrücklich im nachstehenden Abschnitt 8.1 festgelegt.

8. Verwendung digitaler Inhalte

8.1. Alle in Artikel 7.1 genannten geistigen Eigentumsrechte, die sich auf digitale Inhalte beziehen, sind Eigentum des Unternehmens. Digitale Inhalte werden gemäß dieses Abschnitts 8 lizenziert und nicht verkauft. Dem Kunden wird lediglich eine beschränkte, widerrufbare, nicht ausschließliche, nicht übertragbare und nicht unterlizenzierbare Lizenz gemäß den Bestimmungen und Bedingungen dieses Vertrags gewährt, um (ausschließlich für den individuellen Gebrauch des Kunden) alle digitalen Inhalte zu nutzen, die das Unternehmen dem Kunden zur Verfügung stellt.

8.2. Die Laufzeit dieser Lizenz beträgt 5 Jahre ab dem Datum, an dem der Kunde den anwendbaren digitalen Inhalt erhält, es sei denn, sie wurde zuvor in Übereinstimmung mit diesem Vertrag ausgesetzt oder gekündigt.

8.3. Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, darf der Kunde keine digitalen Inhalte außer für persönliche, nicht kommerzielle Zwecke nutzen.

8.4. Der Kunde darf den digitalen Inhalt nicht bearbeiten, reproduzieren, übertragen oder verleihen oder Dritten zur Verfügung stellen oder ihn zur Ausführung anderer Handlungen verwenden, die über den Umfang der in diesem Abschnitt 8 vom Unternehmen gewährten Lizenz hinausgehen.

8.5. Das Unternehmen ist berechtigt, zum Zwecke der Durchsetzung von Schutzrechten den Umfang der Lizenz oder die Anzahl der Geräte oder Gerätetypen einzuschränken, auf denen digitale Inhalte genutzt werden können.

8.6. Verstößt der Kunde gegen diesen Artikel, ist das Unternehmen berechtigt, den Zugang zu den betreffenden Digitalen Inhalten zu sperren, ohne die Rechte oder Rechtsmittel des Unternehmens im Rahmen dieses Vertrags oder des anwendbaren Rechts einzuschränken, und das Unternehmen behält das Recht, den infolge oder im Zusammenhang mit der Rechtsverletzung erlittenen Schaden einschließlich der entstandenen Kosten vom Kunden zurückzufordern.

9. Verkauf von digitalen Inhalten ist verboten

9.1. Dem Kunden ist es untersagt, digitale Inhalte oder Kopien von digitalen Inhalten zu verkaufen, zum Verkauf anzubieten, zu teilen, zu vermieten oder zu verleihen.

10. Datenschutzerklärung

10.1. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Kunden wird durch die Datenschutzrichtlinie geregelt. Dem Kunden wird empfohlen, eine Kopie der Datenschutzrichtlinie zusammen mit diesen AGB auszudrucken und aufzubewahren.

11. Schadensersatz

11.1. Der Kunde wird das Unternehmen, seine verbundenen Unternehmen, leitenden Angestellten, Direktoren, Mitarbeiter, Agenten, gesetzlichen Vertreter, Lizenzgeber, Tochtergesellschaften, Joint Ventures und Lieferanten von allen Ansprüchen oder Forderungen, einschließlich angemessener Anwaltskosten, freistellen, die von Dritten aufgrund oder in Verbindung mit der Verletzung dieser Vereinbarung oder der Nutzung der Dienstleistungen durch den Kunden oder der Verletzung eines Gesetzes oder der Rechte Dritter durch den Kunden in Verbindung mit der Verletzung dieser Vereinbarung oder der Nutzung der Dienstleistungen durch den Kunden erhoben werden.

12. Haftung

12.1. DIE INFORMATIONEN SIND FÜR DEN KUNDEN MÖGLICHERWEISE NICHT ANGEMESSEN ODER ZUFRIEDENSTELLEND UND ER/SIE SOLLTE ALLE INFORMATIONEN ÜBERPRÜFEN, BEVOR ER/SIE SICH AUF SIE VERLÄSST. ALLE ENTSCHEIDUNGEN, DIE AUF DER GRUNDLAGE VON INFORMATIONEN GETROFFEN WERDEN, DIE AUF DER WEBSITE ODER IN DER MOBILEN APP ENTHALTEN SIND, EINSCHLIESSLICH DER INFORMATIONEN, DIE DER KUNDE DURCH DIE NUTZUNG DER DIENSTLEISTUNGEN ERHÄLT, LIEGEN IN SEINER ALLEINIGEN VERANTWORTUNG.

12.2. DER KUNDE VERSTEHT UND STIMMT AUSDRÜCKLICH ZU, DASS DAS UNTERNEHMEN FÜR KEINERLEI SCHÄDEN (EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF DIREKTE, INDIREKTE, ZUFÄLLIGE, SPEZIELLE, FOLGE- ODER EXEMPLARISCHE SCHÄDEN ODER SOLCHE, DIE AUS GEWINNVERLUST, DATENVERLUST ODER GESCHÄFTSUNTERBRECHUNG, VERLUST VON GESCHÄFTSWERTEN, NUTZUNGSVERLUST ODER ANDEREN VERLUSTEN RESULTIEREN, UNABHÄNGIG DAVON, OB DIESE AUF EINER GARANTIE, EINEM VERTRAG, EINER UNERLAUBTEN HANDLUNG ODER EINER ANDEREN RECHTSTHEORIE BERUHEN (SELBST WENN DAS UNTERNEHMEN AUF DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE), HAFTBAR GEMACHT WERDEN KANN: (i) DIE NUTZUNG ODER NICHT MÖGLICHE NUTZUNG VON DIENSTLEISTUNGEN, (ii) JEGLICHE LINKS, DIE IN VERBINDUNG MIT DEN DIENSTLEISTUNGEN BEREITGESTELLT WERDEN, (iii) MATERIALIEN ODER INFORMATIONEN, DIE AUF EINER ODER ALLEN SOLCHEN VERBUNDENEN WEBSEITEN ODER MOBILEN ANWENDUNGEN BEREITGESTELLT SIND, (iv) DIE ABHÄNGIGKEIT DES KUNDEN AUF EINEN DER DIENSTLEISTUNGEN; (v) DIE UNTERBRECHUNG, AUSSETZUNG, KÜNDIGUNG DER DIENSTE ODER EINES TEILES DAVON, (vi) DIE PÜNKTLICHKEIT, LÖSCHUNG, FEHLERHAFTE LIEFERUNG ODER DAS NICHT ZUR VERFÜGUNG STELLEN ODER SPEICHERN VON INFORMATIONEN, ODER (vii) IRGENDWELCHE ANDEREN MIT DER NUTZUNG DER DIENSTE DURCH DEN KUNDEN ZUSAMMENHÄNGENDEN ANGELEGTEN ANGABEN. DIE GESAMTHAFTUNG DES UNTERNEHMENS GEGENÜBER DEM KUNDEN IM ZUSAMMENHANG MIT SEINER NUTZUNG DER DIENSTLEISTUNGEN DARF IN KEINEM FALL HUNDERT DOLLAR ($100) ÜBERSTEIGEN.

12.3. Eine Partei der Vereinbarung wird von der Verantwortung für die Nichterfüllung befreit, wenn sie nachweist, dass diese Vereinbarung aufgrund höherer Gewalt nicht erfüllt wurde. Insbesondere haftet das Unternehmen nicht für Verluste, die durch höhere Gewalt, Aufstände, Krieg oder Naturereignisse oder durch andere Ereignisse verursacht wurden, für die das Unternehmen nicht verantwortlich ist (z.B. Streik, Aussperrung, Verkehrsstörungen, Verwaltungsakte in- oder ausländischer höherer Instanzen). Der Kunde muss den Eintritt höherer Gewalt, der die Erfüllung dieses Vertrags verhindert, innerhalb von 30 Kalendertagen ab dem Datum des Eintritts dieser Umstände schriftlich mitteilen. Das Unternehmen informiert den Kunden über das Eintreten höherer Gewalt per E-Mail oder, wenn möglich, auf der Website oder in der mobilen App.

12.4. Verantwortliches Unternehmen: 1) Diabetes Solutions UAB ist nur Administrator der Website oder der mobilen App und Anbieter der Dienstleistungen, 2) Max Nutrition UAB ist der Eigentümer und Verkäufer der Waren, 3) Kilo grupe UAB oder Karma Processing Incorporated ist das Unternehmen, das für die Verwaltung von Abonnementdiensten und Zahlungen für Dienstleistungen und Waren, Erstattungen und Rückbuchungen (je nach gewählter Zahlungsmethode) für verbundene Unternehmen verantwortlich ist. DIE HAFTUNG DES UNTERNEHMENS IST AUF UNMITTELBARE VERLUSTE BESCHRÄNKT, SOFERN DIE GELTENDEN GESETZE NICHTS ANDERES VORSEHEN.

12.5. Aufgrund der Art der Dienstleistungen und/oder Waren, die das Unternehmen zur Verfügung stellt, und da das Unternehmen die Einhaltung der zur Verfügung gestellten Gebrauchsanweisungen durch den Kunden nicht kontrollieren kann, übernimmt das Unternehmen keine Garantie für die Ergebnisse oder Resultate, die sich aus der Nutzung der Dienstleistungen und/oder Waren ergeben.

12.6. DIABETES SOLUTIONS UAB TRÄGT IN KEINEM FALL DIE VERANTWORTUNG FÜR DIE WAREN ODER DEREN LIEFERUNG. ALLE REKLAMATIONEN, ANFRAGEN UND SONSTIGE MITTEILUNGEN IM ZUSAMMENHANG MIT DEN WAREN MÜSSEN DIREKT AN MAX NUTRITION UAB GERICHTET WERDEN. DEMENTSPRECHEND TRÄGT MAX NUTRITION UAB IN KEINEM FALL IRGENDEINE VERANTWORTUNG IN BEZUG AUF DIE WEBSITE UND/ODER DIE DIENSTLEISTUNGEN VON DIABETES SOLUTIONS UAB.

12.7. Bei der Nutzung der Dienstleistungen kann der Kunde Links zu anderen Websites oder mobilen Anwendungen erhalten, die nicht im Besitz und/oder unter der Kontrolle des Unternehmens sind. Diese werden "so wie sie sind" zur Verfügung gestellt. Der Kunde kennt an und stimmt zu, dass das Unternehmen nicht für den Betrieb solcher Links verantwortlich ist. Darüber hinaus ist das Unternehmen nicht verantwortlich oder haftbar für Inhalte, Werbung, Produkte oder andere Materialien, auf die über solche Websites zugegriffen werden kann, und daher stimmt der Kunde zu, dass das Unternehmen weder direkt noch indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich oder haftbar ist, die durch oder in Verbindung mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf solche Inhalte, Waren und Dienstleistungen, die auf oder über solche Websites oder mobilen Anwendungen verfügbar sind, verursacht wurden oder angeblich damit verbunden ist.

13. Medizinischer Haftungsausschluss

13.1. BEVOR DER KUNDE DEN ESSENSPLAN UND/ODER DIE PRODUKTE DES UNTERNEHMENS VERWENDET, SOLLTE ER/SIE SEINEN/IHREN ARZT ODER GESUNDHEITSDIENSTLEISTER KONSULTIEREN.

13.2. DAS UNTERNEHMEN WEIST AUSDRÜCKLICH DARAUF HIN; DASS ES KEINE MEDIZINISCHE ORGANISATION IST UND DEM KUNDEN KEINEN MEDIZINISCHEN RAT ODER BEHANDLUNG ANBIETET. NICHTS INNERHALB DER VOM UNTERNEHMEN ANGEBOTENEN DIENSTLEISTUNGEN IST MIT MEDIZINISCHEM RAT ODER BEHANDLUNG VERBUNDEN, SOLLTE NICHT ALS SOLCHES ANGESEHEN ODER VERSTANDEN WERDEN, NOCH SOLLTE ES ALS ERSATZ FÜR MEDIZINISCHEN RAT ODER BEHANDLUNG INTERPRETIERT WERDEN, UND AUCH NICHT ALS ERSATZ FÜR MEDIZINISCHEN RAT ODER BEHANDLUNG VERWENDET ODER DARAUF VERWIESEN WERDEN, ANSTATT ANGEMESSENEN MEDIZINISCHEN RAT ODER BEHANDLUNG VON GESUNDHEITSDIENSTLEISTERN EINZUHOLEN. DER KUNDE IST ALLEIN DAFÜR VERANTWORTLICH, SEINEN EIGENEN GESUNDHEITSZUSTAND ZU BEURTEILEN UND EINZUSCHÄTZEN, EINSCHLIESSLICH DER NOTWENDIGKEIT, ANGEMESSENE BERATUNG VON EINEM GESUNDHEITSDIENSTLEISTER ODER ARZT EINZUHOLEN.

14. Gültigkeit und Beendigung

14.1. Diese Vereinbarung tritt in Kraft, nachdem der Kunde sie akzeptiert und elektronisch sein Einverständnis zu ihrer Einhaltung ausgedrückt hat, und sie bleibt in Kraft, bis sie gemäß dem folgenden Abschnitt gekündigt wird.

14.2. Das Unternehmen kann die Beziehung mit dem Kunden jederzeit in den folgenden Fällen beenden: (1) der Kunde ist mit dem Vertrag nicht einverstanden; (2) der Kunde verstößt gegen den Vertrag; (3) der Kunde stellt vom Unternehmen angeforderte Informationen nicht zur Verfügung und/oder liefert falsche und/oder unvollständige Informationen. Ungeachtet des Vorstehenden bleiben die gesetzlichen Kündigungsrechte unberührt.

15. Änderungen der AGB

15.1. Diese AGB, die Datenschutzbestimmungen und alle zusätzlichen Bedingungen, die gelten können, können geändert werden. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, die AGB von Zeit zu Zeit zu ändern und zu aktualisieren, und solche Änderungen treten unmittelbar nach der Veröffentlichung auf der Website oder in der mobilen App des Unternehmens in Kraft.

15.2. Alle geänderten Vereinbarungen, Datenschutzbestimmungen und alle zusätzlichen Bedingungen werden online veröffentlicht. Das Unternehmen kann den Kunden über bevorstehende Änderungen informieren, indem es eine E-Mail an die vom Kunden angegebene primäre E-Mail-Adresse sendet oder ihn über die Website oder die mobile App benachrichtigt.

15.3. Der Kunde nimmt zur Kenntnis und erklärt sich damit einverstanden, dass die fortgesetzte Nutzung und jeder Zugriff auf die Dienste nach einer veröffentlichten Aktualisierung der AGB bedeutet, dass der Kunde freiwillig zustimmt, an diese AGB gebunden zu sein. Wenn der Kunde nicht damit einverstanden ist, an die aktualisierte AGB gebunden zu sein, sollte er/sie die Dienste nicht nutzen (oder fortan nicht mehr nutzen).

16. Kommunikation

16.1. Im Allgemeinen bevorzugt das Unternehmen die Kommunikation per E-Mail. Mit der Zustimmung zu dieser AGB akzeptiert der Kunde die Kommunikation per E-Mail. Zu diesem Zweck wird der Kunde gebeten, eine gültige E-Mail-Adresse zu haben und diese beim Ausfüllen der erforderlichen Informationen gemäß Abschnitt 3.2 anzugeben. Das Unternehmen kann Informationen in Bezug auf diesen Vertrag oder die Dienstleistungen auch auf der Website oder der mobilen App veröffentlichen. Der Kunde sollte seine E-Mails sowie die auf der Website oder in der mobilen App bereitgestellten Informationen regelmäßig und häufig überprüfen. E-Mails können Links zu weiteren Informationen und Dokumenten enthalten.

16.2. Sofern anwendbare Gesetze die Bereitstellung von Informationen auf einem dauerhaften Datenträger vorschreiben, wird das Unternehmen dem Kunden entweder eine E-Mail mit einem Anhang senden oder dem Kunden eine Benachrichtigung mit Verweis auf die Dienstleistungen mit Download-Funktion zukommen lassen, um diese Informationen und Dokumente dauerhaft für eine zukünftige Bezugnahme aufzubewahren. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, Kopien aller Mitteilungen der Firma aufzubewahren.

16.3. Der Kunde kann eine Kopie dieser AGB oder eines anderen Vertragsdokuments anfordern, indem er sich an [email protected] wendet.

16.4. Die Kommunikation mit dem Kunden erfolgt in englischer Sprache, es sei denn, das Unternehmen und der Kunde vereinbaren, in einer anderen Sprache zu kommunizieren.

16.5. Der Kunde kann uns jederzeit kontaktieren, indem er eine Nachricht an [email protected] sendet.

17. Beilegung von Streitigkeiten

17.1. Geltendes Recht. Diese Vereinbarung unterliegt den Gesetzen von Texas ohne Berücksichtigung der Grundsätze des Kollisionsrechts und unabhängig vom Standort des Kunden.

17.2. Informelle Streitschlichtung. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, an einer informellen Streitbeilegung teilzunehmen, bevor er eine Klage gegen das Unternehmen einreicht.

17.2.1. Alle Beschwerden in Bezug auf das Unternehmen und die Dienstleistungen, die dem Kunden zur Verfügung gestellt werden, sollten an das Unternehmen UAB "Diabetes Solutions" gerichtet werden, indem man sich an [email protected] wendet.

17.2.2. Alle Beschwerden in Bezug auf die dem Kunden gelieferten Waren sind an Max Nutrition, UAB zu richten, indem Sie sich an [email protected] wenden.

17.2.3. Alle Beschwerden in Bezug auf Abonnements, Rückerstattungen und Rückbuchungen für die Waren und Dienstleistungen sind an UAB "Kilo grupe" oder Karma Processing Incorporated zu richten, indem Sie sich an [email protected] wenden.

17.2.4. Bei der Einreichung einer Beschwerde sollte der Kunde deutlich darauf hinweisen, dass es sich um eine Beschwerde handelt und die Gründe und Umstände der Beschwerde nennen. Das betreffende Unternehmen sendet dem Kunden eine Beschwerdebestätigung an die E-Mail-Adresse, über die die Beschwerde eingegangen ist. Wir werden die Beschwerde prüfen und dem Kunden innerhalb von 14 Kalendertagen nach Eingang der Beschwerde antworten. Wird ein Streitfall nicht innerhalb von 30 Kalendertagen nach Eingang einer entsprechenden Beschwerde beigelegt, können der Kunde oder das Unternehmen eine formelle Klage einreichen.

17.3. Schiedsgerichtsbarkeit. Mit Ausnahme von Streitigkeiten, die die Voraussetzungen für ein Gericht für geringfügige Forderungen erfüllen, werden alle Streitigkeiten, die sich aus dieser Vereinbarung oder irgendeinem Aspekt der Beziehung zwischen dem Kunden und dem Unternehmen ergeben oder damit zusammenhängen, unabhängig davon, ob sie auf einem Vertrag, einer unerlaubten Handlung, einem Gesetz, Betrug, Falschdarstellung oder einer anderen Rechtstheorie beruhen, durch ein endgültiges und verbindliches Schiedsverfahren vor einem neutralen Schiedsrichter statt vor einem Gericht durch einen Richter oder eine Jury gelöst. Der Kunde und das Unternehmen stimmen zu, dass der Kunde und das Unternehmen jeweils auf das Recht auf ein Gerichtsverfahren durch eine Jury verzichten. Zu solchen Streitigkeiten gehören unter anderem Streitigkeiten, die sich aus der Auslegung oder Anwendung dieser Schiedsgerichtsbestimmung ergeben oder damit zusammenhängen, einschließlich der Durchsetzbarkeit, Widerrufbarkeit oder Gültigkeit der Schiedsgerichtsbestimmung oder eines Teils der Schiedsgerichtsbestimmung. Alle diese Angelegenheiten werden von einem Schiedsrichter und nicht von einem Gericht oder Richter entschieden.

17.4. Der Kunde stimmt zu, dass jedes Schiedsgerichtsverfahren gemäß dieser Vereinbarung auf individueller Basis stattfindet; Sammelschiedsverfahren und Sammelklagen sind nicht zulässig, und der Kunde stimmt zu, auf die Möglichkeit der Teilnahme an einer Sammelklage zu verzichten.

17.5. Der Kunde kann von dieser Vereinbarung zur Schlichtung zurücktreten, indem er innerhalb von dreißig (30) Tagen nach Annahme dieser Vereinbarung zur Schlichtung eine E-Mail an [email protected] mit der Angabe seines Vor- und Nachnamens und seiner Adresse sendet, mit der Erklärung, dass der Kunde diese Schlichtungsvereinbarung ablehnt.

17.6. Das Schiedsgerichtsverfahren wird von der American Arbitration Association gemäß ihrer Verbraucher-Schiedsgerichtsordnung in der durch diese Vereinbarung geänderten Fassung durchgeführt. Die Verbraucher-Schiedsgerichtsordnung ist online verfügbar unter https://www.adr.org/consumer. Der Schlichter wird Anhörungen, falls vorhanden, per Telefon- oder Videokonferenz und nicht durch persönliches Erscheinen durchführen, es sei denn, der Schlichter entscheidet auf Antrag des Kunden oder des Unternehmens, dass eine persönliche Anhörung angebracht ist. Jedes persönliche Erscheinen findet an einem Ort statt, der für beide Parteien unter Berücksichtigung ihrer Reisefähigkeit und anderer einschlägiger Umstände in angemessener Weise geeignet ist. Wenn sich die Parteien nicht auf einen Ort einigen können, sollte eine solche Entscheidung von der AAA oder dem Schiedsrichter getroffen werden. Die Entscheidung des Schiedsrichters folgt den Bestimmungen dieses Abkommens und ist endgültig und bindend. Der Schiedsrichter ist befugt, einen vorläufigen oder dauerhaften Unterlassungsanspruch oder eine einstweilige Verfügung zu erteilen, die eine bestimmte Erfüllung dieses Abkommens vorsieht, jedoch nur in dem Umfang, der erforderlich ist, um den durch die individuelle Klage vor dem Schiedsrichter gerechtfertigten Rechtsschutz zu gewährleisten. Der Schiedsspruch des Schiedsrichters kann in jedem dafür zuständigen Gericht bestätigt und vollstreckt werden. Ungeachtet der vorstehenden Bestimmungen hindert nichts in dieser Vereinbarung den Kunden daran, sich an Bundes-, Landes- oder lokale Behörden zu wenden und wenn es das Gesetz erlaubt, können diese für Sie Rechtsmittel gegen uns einlegen.

18. Sonstiges

18.1. Keine andere Person als der Kunde hat irgendwelche Rechte aus diesen AGB.

18.2. Der Kunde darf ohne die vorherige Zustimmung des Unternehmens keine Rechte aus diesem Vertrag an Dritte abtreten. Das Unternehmen kann nach eigenem Ermessen seine Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag ganz oder teilweise an Dritte abtreten.

18.3. Sollte ein Teil dieser AGB von einem zuständigen Gericht für ungültig, gesetzeswidrig oder nicht durchsetzbar befunden werden, wird dieser Teil von den übrigen AGB abgetrennt, die weiterhin im vollen gesetzlich zulässigen Umfang gültig und durchsetzbar sind.

18.4. DIE NUTZUNG DER DIENSTLEISTUNGEN ERFOLGT AUSSCHLIESSLICH AUF EIGENEM RISIKO DES KUNDEN. DIE DIENSTLEISTUNGEN WERDEN AUF EINER "SO WIE SIE SIND"- UND "NACH VERFÜGBARKEIT"-BASIS BEREITGESTELLT. DAS UNTERNEHMEN LEHNT AUSDRÜCKLICH ALLE GARANTIEN JEGLICHER ART IN BEZUG AUF DIE DIENSTLEISTUNGEN AB, OB AUSDRÜCKLICH ODER STILLSCHWEIGEND, EINSCHLIESSLICH GARANTIEN DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, DER NICHTVERLETZUNG VON GEISTIGEM EIGENTUM ODER DIE SICH AUS EINEM HANDELSVERLAUF, EINEM GEBRAUCH ODER EINER HANDELSPRAXIS ERGEBEN. IN EINIGEN STAATEN IST DER AUSSCHLUSS STILLSCHWEIGENDER GEWÄHRLEISTUNGEN NICHT ZULÄSSIG, SODASS DIE OBEN GENANNTEN AUSSCHLÜSSE MÖGLICHERWEISE NICHT FÜR DEN KUNDEN GELTEN. DAS UNTERNEHMEN ÜBERNIMMT KEINE GARANTIE DAFÜR, DASS DIE WEBSITE ODER DIENSTLEISTUNG DEN ANFORDERUNGEN DES KUNDEN ENTSPRICHT ODER UNUNTERBROCHEN, ZEITGERECHT, SICHER, AKTUELL, GENAU, VOLLSTÄNDIG ODER FEHLERFREI IST ODER DASS DIE ERGEBNISSE, DIE DURCH DIE NUTZUNG DER WEBSITE ODER DIENSTLEISTUNG ERZIELT WERDEN KÖNNEN, GENAU ODER ZUVERLÄSSIG SIND. DER KUNDE VERSTEHT UND ERKENNT AN, DASS SEIN EINZIGER UND AUSSCHLIESSLICHER RECHTSBEHELF IN BEZUG AUF MÄNGEL ODER UNZUFRIEDENHEIT MIT DER WEBSITE ODER DIENSTLEISTUNG DARIN BESTEHT, DIE NUTZUNG DER DIENSTLEISTUNGEN EINZUSTELLEN. DER KUNDE KANN ANDERE RECHTE HABEN, DIE VON STAAT ZU STAAT VARIIEREN KÖNNEN.

18.5. DURCH DIE NUTZUNG ODER DEN ZUGRIFF AUF DIE DIENSTLEISTUNGEN ODER DEN ZUGRIFF AUF DIE WEBSITE BESTÄTIGT DER KUNDE HIERMIT, DASS ER/SIE DIESE VEREINBARUNG GELESEN UND VERSTANDEN HAT UND SICH DAMIT EINVERSTANDEN ERKLÄRT, AN DIESE BEDINGUNGEN GEBUNDEN ZU SEIN.